Hausbesetzung sofort beenden! – Kein Jugendviertel stattdessen Jugend in allen Vierteln einbeziehen!

Die Jungen Liberalen Chemnitz betrachten mit großer Sorge die Entwicklungen bei der Hausbesetzung Karl-Immermann-Str. 23/25, ehemals die Druckerei der kommunistischen Tageszeitung „Der Kämpfer“.
Wir brauchen in Chemnitz kein spezielles Jugendviertel, wie es die Hausbesetzer (Initiative Eberhard Weber) fordert , sagt Ronny Winkler, Kreisvorsitzender der Jungen Liberalen Chemnitz (JuLis). Winkler weiter: Wir müssen die gesamte Stadt kinder- und jugendfreundlich gestalten und eine Stadt schaffen, in denen die Generationen miteinander leben, anstatt voneinander abgetrennt. Wir brauchen also weder ein eigenes Jugendviertel noch ein eigenes Seniorenviertel.
Die Jungen Liberalen fordern dazu auf, die Hausbesetzung sofort zu beenden. Seitens der Hausbesetzer müssen klare Konzepte vorliegen, die die Bedürfnisse der Eigentümer leerstehender Gebäude auch ausreichend respektieren. Auf die Geschichte des Hauses in der Karl-Immermann-Str. 23/25 kann auch ohne Hausbesetzung hingewiesen! Das hat nichts mit basisdemokratisch oder soziokulturell zu tun. Wer ernsthaft Lösungen diskutieren will, muss auch die Bedürfnisse aller Chemnitzer berücksichtigen!
Auf Vorschlag des Stadtplanungsamtes soll im Gebäude Ecke Reitbahnstrasse, Gustav-Freytag-Str., welches im Eigentum der GGG ist, ein Jugendstadtteilcafe eingerichtet werden.
Wir verstehen hierzu keinesfalls den Vorwurf der Initiative Eberhard Weber an die GGG, sie wolle nur leere Imagekampagnen gestalten, anstatt echte Kulturarbeit zu betreiben. Die Jungen Liberalen unterstützen die GGG bei den Planungen für das Jugendcafe! Dies ist gerade aufgrund der Nähe zur Universität eine gute Möglichkeit, Campus und Innenstadt miteinander zu verbinden , so Winkler.
Wir setzen uns dafür ein, dass der Campus (Reichenhainer Straße) und die Innenstadt stärker miteinander verbunden werden! Der Vorschlag des Jugendstadtteilcafes an der Ecke Reitbahnstrasse, Gustav-Freytag-Str. ist ein Weg in die richtige Richtung!

Herausgegeben von:
Jens Weis
stv. Kreisvorsitzender Junge Liberale Chemnitz




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: