Bildungsstreik in Chemnitz angekommen

So sieht’s an der Uni aus

Seit Mittwoch, den 25.11., halten Studierende verschiedener Fakultäten der TU Chemnitz den Hörsaal N115 in der Reichenhainer Straße 90 (Orangerie) besetzt. Das soll auch noch bis mindestens Sonntag dieser Woche so bleiben.
Es haben sich mittlerweile mehrere offene Arbeitskreise zu verschiedenen Themenbereichen gegründet (Organisation, Mobilisierung, Forderungen, Workshops, Öffentlichkeitsarbeit…). Daneben laufen im besetzten Hörsaal verschiedene Vorträge und Kulturveranstaltungen.
Wenn ihr den Streik unterstützen wollt, kommt einfach vorbei. Es ist den ganzen Tag über was los. Die Streikenden haben ein offenes Ohr für eure Anregungen, Argumente, Kritik…
Es werden auch noch Menschen gebraucht, die Fachwissen zu bestimmten Sachverhalten mitbringen (Bildungspolitik, Lerntheorie, Organisationsmodelle…). Das müssen keine Studierenden sein.

Schülerinnen und Schüler: Organisiert euch!

Liebe Chemnitzer Schülerinnen und Schüler, wenn ihr auch die Nase voll habt von Turboabitur, Notendruck, Bevormundung durch Lehrkräfte usw. und grundsätzlich etwas verändern wollt, dann äußert lautstark euren Protest! Jetzt ist die richtige Zeit dafür!
Anregungen für Aktionsformen und weitere Infos gibt’s im Netz (s. unten) oder direkt beim Bildungsstreikbündnis an der TU (Kommt einfach vorbei.).

Für selbstbestimmtes und solidarisches Lernen und Leben!
Gegen Konkurrenzdoktrin und Dauerverwertung!

Adressen & Infos

Streikbündnisse
*Offizielle Webseite des bundesweiten Streikbündnisses
*Chemnitzer Bildungsstreikbündnis

Pressemitteilungen zu Schulbesetzungen
*Berlin
*Düsseldorf

Sonstiges
*Wissenschaft im Dienste von Staats- und Geldmacht: Hochschulreform als Standortressource
Vortrag von Freerk Huisken an der TU 2008
*Streik – aber dann?
Kritischer Text über Sinn und Unsinn eines Bildungsstreiks





Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: