die Sache mit den Studiengebühren

Hallo liebe Studierende,

ihr alle habt am 13.12. an der Demo gegen das geplante Hochschulgesetz
teilgenommen.

Am Dienstag soll nun das Gesetz erstmals ins Kabinett, also die
Ministerrunde, gehen und von dieser genehmigt werden.

Den vorläufigen Entwurf findet ihr hier:
http://ssat.verdi.de/branchen_berufe/bund_und_laender/regionalvorstand_sachsen/data/saechshg_stand_2008_01_081.pdf

Trotz unserer Hoffnungen das sich am Gesetz noch etwas verbessert war
das bisher nicht der Fall!

Die (Studien)Gebühren sind nun im § 12 versteckt. Die Hochschule ist
_verpflichtet_ für die Nutzung ihrer Einrichtungen Gebühren zu erheben.
Ebenso ist das nicht konsekutive Masterstudium nicht unbedingt
kostenfrei und Studierende die Stipendien bekommen müssen auch in
Zukunft tiefer in die Tasche greifen.

Die Entdemokratisierung und Ökonomisierung ist weiterhin der Leitgedanke
des Gesetzes. So werden Gremien abgeschafft oder entmachtet und fast die
gesamte Entscheidungsbefugnis auf den Rektor konzentriert.

Um in Dresden vor dem Beschluss des Kabinett präsent zu sein ruft der
StuRa euch zu einer kleinen Aktion vor der Staatskanzlei am Dienstag den
29.01. auf.

Wir würden am Dienstag den 29.01. mit dem IRE 10:05 ab Chemnitz Hbf nach
Dresden fahren. Damit wir planen können wie viele Sachsentickets wir
benötigen ist es _unbedingt_ erforderlich das ihr euch per Mail bei
mung@hrz.tu-chemnitz.de anmeldet.

Liebe Grüße


1 Antwort auf “die Sache mit den Studiengebühren”


  1. 1 frechi fercgel 29. Januar 2008 um 13:44 Uhr

    mehr videos maaaaaaaaaaan!

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.



Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: